Sie erreichen uns unter:

0431 - 26 09 62 92

Hausverwaltung

Bei der Hausverwaltung wird unterschieden zwischen der Verwaltung nach Wohnungseigentumsgesetz (WEG) und der sogenannten Mietverwaltung oder auch Zinshausverwaltung.
Weiterhin wird zwischen dem kaufmännischen und dem technischen Aufgabenbereich unterschieden.
In der klassischen Mietverwaltung wird das Immobilieneigentum eines einzelnen Eigentümers verwaltet. Dieses kann aus einer Eigentumswohnung oder auch einem größeren Gebäude mit oft mehr als 50 Wohneinheiten bestehen. Im Gegensatz dazu wird bei der Verwaltung nach WEG nur das gemeinschaftliche Eigentum mehrerer Eigentümer, der sogenannten Wohnungseigentümergemeinschaft, verwaltet.
Die Verwaltung führt den kaufmännischen Arbeitsbereich dabei in der Regel selbst durch, der technische Aufgabenbereich wird häufig an externe Unternehmen beauftragt. Allerdings gibt es auch Verwaltungsgesellschaften, die sämtliche Aufgaben “inhouse” durchführen. Größere Sanierungsmaßnahmen werden aber auch hier nicht selbst durchgeführt, sondern durch Arichtekten oder Bauingeniure begleitet.
Die Verwaltung der Eigentumswohnung (Sondereigentum) eines Mitgliedes der Wohnungseigentümergemeinschaft wird als Sondereigentumsverwaltung bezeichnet, meist abgekürzt durch SEV.

zurück zum Glossar

Comments are closed.